Navigation Dr. Satow

Eltern-Erziehungsstil-Inventar (EEI)

Das Eltern-Erziehungsstil-Inventar (EEI) erfasst die vier grundsätzlichen Erziehungsstil-Dimensionen Liebe, Strenge, Selbständigkeit und Religiosität. Auf zwei weiteren Skalen wird zudem die erzieherische Zusammenarbeit mit dem Partner und der Schule dargestellt. Alle Skalen erreichen hervorragende Werte für die Reliabilität und haben sich als valide Instrumente erwiesen. Das Eltern-Erziehungsstil-Inventar (EEI) wurde in das elektronisch Testarchiv des Leibniz-Zentrums für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID) sowie in die PSYNDEX-Testdatenbank aufgenommen. Die insgesamt 54 Selbstbeschreibungs-Items helfen Eltern dabei, das eigene Erziehungsverhalten effektiv und schnell zu bestimmen. In der Erziehungsberatung werden die EEI-Skalen eingesetzt, um Familiensysteme umfassend zu analysieren. Das Eltern-Erziehungsstil-Inventar (EEI) kann für Forschungs- und Unterrichtszwecke kostenlos verwendet werden.
Test- und Skalendokumentation (kostenlos): Ausführliche Dokumentation aller Items und Skalen mit Beispielprofilen (PDF-Dokument).
Testmanual mit Normen, Paper-Pencil-Fragebogen und Excel-Version (79,- EUR): In der Gebühr enthalten: Einzellizenz befristet auf 5 Jahre für die gewerbliche und therapeutische Nutzung; beliebig viele Testdurchführungen pro Jahr als Paper-Pencil-Test oder Excel-Version. Mit der Excel-Version lässt sich der Test automatisch auswerten.
Online-Version des Eltern-Erziehungsstil-Inventars von Dr. Satow: Kostenlos auf dem Psychologie-Portal Psychomeda.

Quellen

Satow, L. (2013). Eltern-Erziehungsstil-Inventar (EEI) [PSYNDEX Tests-Nr. 9006582]. In Leibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID) (Hrsg.), Elektronisches Testarchiv. Trier: ZPID.

Skalen:

  • Liebe (L): 10 Items
  • Strenge (S): 10 Items
  • Selbständigkeit (E): 10 Items
  • Religiosität (R): 10 Items
  • Zusammenarbeit mit Partner (ZP): 8 Items
  • Zusammenarbeit mit Schule (ZS): 8 Items
  • Gesamt: 54 Items
  • Dauer: 10 bis 15 Minuten

Reliabilität und Validität:

  • Cronbachs Alpha: .71 bis .93
  • bestätigte faktorielle Struktur
  • Der männliche Erziehungsstil ist erwartungsgemäß mehr durch Strenge geprägt als durch Liebe
  • Männer beurteilen die Zusammenarbeit mit der Partnerin positiver
  • Strenge nimmt mit dem Bildungsniveau ab
  • Akademiker achten mehr auf eine Erziehung zu Selbständigkeit

Normstichprobe:

  • N = 5441 (2012(13)

Varianten:

  • Paper-Pencil
  • Excel
  • Online