Navigation Dr. Satow

Satow® Depression Scale (SDS)

Die Satow® Depression Scale (SDS) wurde mit dem Ziel entwickelt die motivationalen, emotionalen, kognitiven und somatischen Anteile einer depressiven Symptomatik zuverlässig und effizient zu erfassen. Die Satow® Depression Scale (SDS) liegt als Langform mit 16 Items und als Kurzform mit 6 Items vor (SDS-SF). Damit ist sie kürzer als andere Verfahren (Beck Depression Inventory, BDI; Hamilton Rating Scale for Depression, HAMD) und weist gleichzeitig bessere psychometrische Kennwerte auf. Die Satow Depression Scale (SDS) ist auf Deutsch, Englisch, Spanisch, Italienisch und Französisch verfügbar und kann für nicht-kommerzielle Forschungs- und Unterrichtszwecke, z.B. für Bachelor- und Masterarbeiten, kostenlos genutzt werden.
Die Reliabilität des Verfahrens konnte anhand einer großen Stichprobe mit mehr als 30.000 Personen bestätigt werden (Cronbach’s Alpha = .94). In vergleichbarer Höhe fiel der Wert für die Kurzform mit 6 Items aus (Cronbach’s Alpha = .92). Damit eignet sich das Verfahren sowohl für wichtige Einzelfallentscheidungen als auch für schnelle Screenings. Eine konfirmatorische Faktorenanalyse (CFI = .99; RMSEA = .04; SRMR = .04) belegt die faktorielle Validität des Verfahrens mit vier Sub-Skalen für die motivationalen, emotionalen, kognitiven und somatischen Anteile einer depressiven Symptomatik. Es gibt nur geringe Überschneidungen mit anderen Konstrukten und Skalen wie Burnout oder Boreout. Für die Validität spricht weiterhin, dass der SDS-Score im Vergleich mit diesen Konstrukten der beste Prädiktor für externe Marker einer Depression ist.
Test- und Skalendokumentation (kostenlos): Ausführliche Dokumentation aller Items und Skalen mit Sprachversionen für Deutsch, Englisch, Spanisch, Italienisch und Französisch (PDF-Dokument).

Testmanual mit Normen, Paper-Pencil-Fragebogen und Excel-Auswertungshilfe (59,- EUR inkl. MwSt.): Für die therapeutische (Beratung, Coaching, Gutachten, Therapie) und kommerzielle Nutzung (beliebig viele Testdurchführungen pro Jahr). Mit der Excel-Version lässt sich der Test automatisch auswerten.
Hinweise für Studierende: Verwendung der Satow® Depression Scale (SDS) in Bachelor- und Masterarbeiten.

Online-Selbsttest: Die Satow® Depression Scale online auf dem Psychologieportal psychomeda als Selbsttest durchführen (kostenlos und anonym)

Zitierung

Bitte mit folgender Quellenangabe zitieren:

Satow, L. (2024). Satow Depression Scale (SDS): Test- und Skalendokumentation (ISBN: ISBN 978-3-949416-06-4). verfügbar unter https://www.drsatow.de/tests/depression-scale/

Kooperationspartner

Skalen:

  • Gesamt-Score (SDS, 16 Items)
  • Kurzform (SDS-SF, 6 Items)

Sub-Skalen:

  • Motivationale Anteile (4 Items)
  • Emotionale Anteile (4 Items)
  • Kognitive Anteile (4 Items)
  • Somatische Anteile (4 Items)

Bearbeitungsdauer:

  • 5 bis 10 Minuten

Reliabilität und Validität:

  • Cronbachs Alpha: .92 bis .94
  • bestätigte faktorielle Struktur
  • Bester Prädiktor für externe Marker

Normstichprobe:

  • n = 20.776 (2023)

Verfügbare Varianten:

  • Paper-Pencil
  • Excel
  • Online